RNRKI Logo

Nationales Referenzzentrum
für Surveillance
von nosokomialen Infektionen



» SURVEILLANCE / KISS / Fragen & Antworten 

Fragen & Antworten (F.A.Q.)

  1. Wie melde ich mich für die Erreger-Surveillance an?

    Falls die Station noch nicht an ITS-KISS oder STATIONS-KISS (ehemals DEVICE-KISS) teilnimmt, müssen Sie diese zunächst in webKess registrieren (siehe Stationsregistrierung). Ansonsten können Sie in webKess auf der Station unter "Verwaltung" > "Surveillance-Plan: Zeitraum für Surveillance-Komponenten" die Erreger-Surveillance für das aktuelle Jahr auswählen. Weitere Informationen zu den Surveillance-Komponenten.

  2. Wir nehmen bereits an ITS-KISS teil und würde gerne ab 2013 die neue Erreger-Surveillance betreiben, wie muss ich vorgehen?

    Ab Mitte Februar werden die neuen Funktionen in webKess automatisch bereitgestellt. Sie können dann in webKess auf der Station unter "Verwaltung" > "Surveillance-Plan: Zeitraum für Surveillance-Komponenten" die Erreger-Surveillance für das aktuelle Jahr auswählen.

  3. Wie soll die Erreger-Surveillance durchgeführt werden, bis die neuen Formulare in webKess verfügbar sind?

    Bitte verwenden Sie bis zum 18.02.2013 den Papierbogen am Ende des Protokolls für Erreger-Surveillance auf der Modulseite von ITS-KISS bzw. STATIONS-KISS.

  4. Was ist der Unterschied zwischen MRSA-KISS oder CDAD-KISS und der Erreger-Surveillance in ITS-KISS/STATIONS-KISS?

    Bei MRSA-/CDAD-KISS ist die Surveillance krankenhausbezogen, bei der Erreger-Surveillance in ITS-KISS bzw. STATIONS-KISS hingegen stationsbezogen.

  5. Nach der im Oktober erschienenen Empfehlung der KRINKO  werden die gramnegativen MRE nun in 3MRGN und 4MRGN unterteilt und ESBL entfällt. Wie sollen mit der Erreger-Erfassung gramnegativer Erreger im Rahmen der KISS-Erfassung verfahren werden?

    In Anpassung an die KRINKO Empfehlung wird auch bei der Erreger-Surveillance in ITS-KISS und STATIONS-KISS seit dem 01.01.2013 in 3MRGN und 4MRGN unterschieden. Siehe hierzu auch das Protokoll für die Erreger-Surveillance.

  6. Was bedeutet 3MRGN, 4MRGN und 3/4MRGN?

    Die Definitionen zu den MRGN finden Sie im entsprechenden Protokoll für die Erreger-Surveillance (Seite 15).

  7. Ist bei der Teilnahme an der Erreger-Surveillance eine erneute Zustimmung des zuständigen Stationsleiter erforderlich, sofern die Station bereits am STATIONS-KISS (ehem. DEVICE-KISS) oder ITS-KISS teilnimmt?

    Nein, eine erneute Zustimmung wird nicht benötigt, da bereits eine Erreger-Surveillance möglich war.

  8. Ist wegen der Änderungen ab dem 01.01.2013 eine erneute Teilnahme an einem Einführungskurs erforderlich?

    Nein, die aktuellen Änderungen an webKess machen keinen erneuten Besuch erforderlich.

  9. Wo finde ich die neuen NEO-KISS Dokumentationsbögen für die Antibiotika-Surveillance?

    Die neuen Erfassungsbögen (Patientenverlaufsbogen inkl. Antibiotika & MRE-Fallbogen) sind auf der NEO-KISS-Seite abrufbar.

  10. Wann gibt es das neue NEO-KISS Protokoll?

    Wir arbeiten daran. Sobald das neue NEO-KISS Protokoll verfügbar ist, wird eine Meldung auf www.nrz-hygiene.de und www.webkess.de veröffentlicht.

  11. Muss für jeden neu aufgenommenen Patienten in NEO-KISS ein Screening durchgeführt werden oder werden nur Fälle dokumentiert, die einen Hinweis auf eine Infektion geben, bei denen dann MRE nachgewiesen wurden?

    Die Patienten müssen nicht aktiv auf MRE untersucht werden, sondern die MRE-Nachweise (sowohl Infektion, als auch Kolonisation) sollen dokumentiert werden.

  12. Bis wann kann ich die MRE-KISS Daten für 2012 eingeben und kann ich Daten später noch korrigieren?

    Bitte geben Sie Ihre Daten bis zum 15.02.2013 in webKess ein, damit diese noch in die Referenzdaten mit eingehen. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich. Sollten Sie Ihre Daten erst nach dem 15.02.2013 liefern können, setzen Sie sich bitte mit unserem Support in Verbindung.

  13. Wo finde ich die neue Importschnittstellenbeschreibung für NEO-KISS?

    Die neuen Schnittstellenbeschreibungen werden am 18.02.2013 auf der NRZ-Seite (http://www.nrz-hygiene.de/surveillance/kiss/import/) veröffentlicht.

  14. Kann ich auch nur Erreger-Surveillance oder nur Infektions-Surveillance auf einer Intensiv-/Normalstation betreiben?

    Ja, Sie können auch nur ein Surveillance-Ziel verfolgen. Der Wechsel zu beiden Surveillance-Zielen oder von Einem zum Anderen sind ohne erneute Registrierung möglich. Ihre Auswahl treffen Sie einfach im Modulmenüpunkt von ITS-/STATIONS-KISS unter "Verwaltung" > "Surveillance-Plan: Zeitraum für Surveillance-Komponenten".

  15. Wird CDAD-KISS durch die neue Erreger-Surveillance ersetzt?

    Nein, CDAD-KISS bleibt weiterhin für die krankenhausweite Surveillance von CDAD-Infektionen erhalten.

  16. Kann ich nach der Umstellung auf die neue Erreger-Surveillance auf meine alten MRE-KISS Daten zugreifen?

    Ja, Sie können unter dem Modulmenüpunkt "Verwaltung" > "Alte MRE-Daten herunterladen" die Altdaten als CSV-Datei abrufen.

  17. Wie kann ich meine MRE-KISS Daten von 2012 auswerten?

    Gehen Sie auf der jeweiligen Station auf den Modulmenüpunkt "Auswertung" > "MRE-Surveillance" und wählen Sie hier das Auswahlkästchen "MRE-Auswertung (Alte Daten)" aus.

  18. Benötige ich zwei Registrierungen, um Infektionen und Erreger auf einer Station zu erfassen und wo kann ich das Surveillance-Ziel auswählen?

    Nein, Sie können mit einer Registrierung beide Surveillance-Ziele verfolgen. Nachdem Ihre Station freigeschaltet ist, treffen Sie Ihre Auswahl einfach im Modulmenüpunkt von ITS-/STATIONS-KISS unter "Verwaltung" > "Surveillance-Plan: Zeitraum für Surveillance-Komponenten".

  19. Wenn DEVICE-KISS in STATIONS-KISS umbenannt wird, müssen wir uns dann neu registrieren?

    Nein, die Umstellung bezieht sich nur auf die Bezeichnung des Moduls und erfolgt automatisch.

  20. Wieso ist immer von MRE und/oder CDAD die Rede?

    Die ab Januar 2013 eingeführte Erreger-Surveillance umfasst jetzt nicht mehr nur multiresistente Erreger sondern auch CDAD. Da immer mindestens ein Erreger (MRSA, VRE, MRGN oder CDAD) erfasst werden muss und CDAD kein multiresistenter Erreger ist, ergibt sich diese sprachliche Besonderheit. Die Erregerauswahl treffen Sie im Modulmenüpunkt von ITS-KISS und STATIONS-KISS unter "Verwaltung" > "Surveillance-Plan: Zeitraum für Surveillance-Komponenten".

  21. Wann ist das neue NEO-KISS in webKess verfügbar?

    Das neue NEO-KISS Protokoll gilt ab dem 01.01.2013, in webKess verfügbar ist die Erfassung dann ab 18.02.2013. Bitte verwenden Sie bis dahin die entsprechenden Erfassungsbögen auf der NEO-KISS Modul-Seite.

  22. Ist die MRE-Erfassung in NEO-KISS Pflicht?

    Ja, die MRE-Erfassung ist verpflichtend.

  23. Wann ist die neue Erreger-Surveillance in webKess möglich?

    Die neue Erreger-Surveillance (ITS-KISS, STATIONS-KISS) gilt ab dem 01.01.2013, in webKess verfügbar ist die Erfassung dann ab 18.02.2013. Bitte verwenden Sie bis dahin, die entsprechenden Erfassungsbögen am Ende des Protokoll für die Erreger-Surveillance auf der jeweiligen Modul-Seite auf www.nrz-hygiene.de.

  24. Mir wird angezeigt, dass mein Browser veraltet ist, obwohl ich den Internet Explorer 8 verwende. Was muss ich tun?

    Es handelt sich um ein technisches Problem, auf das wir leider keinen direkten Einfluss haben. Mehr Informationen finden Sie auf der folgenden Seite: https://webkess.charite.de/webkess/Docs/KompatIE/kompat_ie.html

  25. Ich betreue mehrere Krankenhäuser, benötige ich dafür mehrere Benutzerkonten?

    Sie können mit Ihrem bereits bestehenden Benutzerkonto Stationen für ein anderes Haus anmelden oder den Zugriff auf Stationen an anderen Häusern beantragen.

  26. Meine Kollegin/mein Kollege übernimmt die Betreuung von webKess an meinem Haus. Kann ich ihr/ihm die Zugangsdaten weitergeben?

    Nein, die Benutzerkonten in webKess sind aus datenschutzrechtlichen Gründen personenbezogen, daher darf das Passwort nicht weitergegeben werden und der Zugang auch nur von der Person, die die Anmeldung vorgenommen hat, genutzt werden.

  27. Die Krankenhaus-/Stationsstammdaten meines Hauses sind fehlerhaft, können Sie dies korrigieren?

    In webKess hat jeder Teilnehmer mit den entsprechenden Rechten die Möglichkeit im Punkt „Stammdaten Krankenhaus“ oder „Stammdaten Station“ die Daten selbst zu korrigieren. Um die Stammdaten zu ändern führen Sie bitte folgende Schritte durch:

    Loggen Sie sich in webKess ein. Öffnen Sie die betreffende Station/Abteilung. Klicken Sie in der Navigation auf den Menüpunkt "Verwaltung". Klicken Sie auf den Link "Stammdaten Station/Abteilung" bzw. "Stammdaten Krankenhaus". Korrigieren Sie die fehlerhaften Daten in den entsprechenden Feldern. Klicken Sie auf "Speichern.

  28. Meine Kollegin/mein Kollege soll auf die KISS-Daten unserer Station zugreifen, was muss sie/er tun?

    In diesem Fall muss die betreffende Person mit ihrem eigenen webKess-Benutzer einen Zugriffsantrag auf die gewünschte Station stellen.
    Dazu sind folgende Schritte nötig:
    Ihre Kollegin/Ihr Kollege loggt sich mit ihren/seinen eigenen Zugangsdaten bei webKess ein. Sie/er wählt den Punkt "Stationsverwaltung" im Menü. Sie/er wählt den Link "Zugriff auf webKess-Station oder -Abteilung beantragen" auf der linken Seite. Sie/er wählt das entsprechende Surveillance-Modul und gibt die benötigten Daten an. Dabei sind sowohl das Krankenhauskürzel als auch das Stationskürzel in Großbuchstaben anzugeben (z.B. Krankenhauskürzel: ZZZ Stationskürzel: CHIR1). Sie/er klickt auf "Zugriff beantragen". Ihre Kollegin/Ihr Kollege erhält nun per Mail ein Formular zugesandt, das sie/er ausfüllen und unterschreiben muss. Bei einigen Modulen (z.B. OP-KISS, ITS-KISS) ist außerdem noch die Unterschrift der ärztlichen Leitung der Station nötig. Dieses Formular muss anschließend per Post an das NRZ gesandt werden. Sobald die Registrierung von uns bearbeitet wurde, wird der Nutzer per Mail informiert und kann auf die Station bzw. das Modul zugreifen.

  29. Kann ich die Erfassung von Infektionen für die Module ITS-KISS und OP-KISS aussetzen?

    Sie können die Erfassung von Infektionen für einzelne Stationen pausieren. Dazu gehen Sie wie folgt vor:
    Loggen Sie sich in webKess ein. Öffnen Sie die betreffende Station/Abteilung. Klicken Sie in der Navigation auf den Reiter "Verwaltung". Klicken Sie auf den Link "Pause Infektionserfassung". Tragen Sie mindestens das Anfangsdatum der Erfassungpause ein, das Enddatum kann auch nachträglich hinzugefügt werden. Klicken Sie auf "Speichern". Sie können außerdem bereits eingetragene Erfassungspausen an dieser Stelle bearbeiten, indem Sie auf das Stift-Symbol vor dem jeweiligen Eintrag klicken.

  30. Ich benötige eine Teilnahmebescheinigung für KISS. Wo kann ich diese erhalten?

    Eine Teilnahmebescheinigung wird nur im Rahmen eines KISS-Zertifikats, nach Jahren und Modulen aufgeschlüsselt, ausgestellt. Den Antrag für ein KISS-Zertifikat finden Sie hier. Bitte beachten Sie, das verschiedene Bedingungen erfüllt sein müssen um ein KISS-Zertifikat zu erhalten. Die aktuell gültigen Bedingungen auf der Seite ebenfalls einsehbar.

  31. Darf ich die Materialien/Logos der NRZ-Seite verwenden?

    Die Verwendung von Materialien, Abbildungen und Daten von der Webseite „Nationales Referenzzentrum für Surveillance von nosokomialen Infektionen“ ist außer zu werblichen Zwecken gestattet, jedoch nur unter Quellenangabe.
    Vorgeschlagene Zitierweise:
    »Nationales Refzerenzzentrum für Surveillance von nosokomialen Infektionen, http://www.nrz-hygiene.de, Datenstand: <Datum des Zugriffs>«.

    Ein Belegexemplar wird erbeten.

    Das Logo des "Nationalen Referenzzentrums für Surveillance von nosokomialen Infektionen" (NRZ) ist weiterhin eine geschützte Wort- und Bildmarke.

    Verwendung der Logos:

    1. Das Dachmarkenlogo darf ausschließlich vom nationalen Referenzzentrum für Surveillance von nosokomialen Infektionen und den Mitgliedern des wissenschaftlichen Beirats genutzt werden.
    2. Die Logos der jeweiligen Module dürfen nur von Einrichtungen genutzt werden, die teilnehmende Einrichtungen dieser Module sind.

    • Werden meine besuchten KISS-Einführungskurse auch bei einem wechsel der Klinik anerkannt?

    Ja, sofern diese nicht länger als 10 Jahre zurückliegen.