RNRKI Logo

Nationales Referenzzentrum
für Surveillance
von nosokomialen Infektionen





» SURVEILLANCE / KISS / HAND-KISS 

Kurzbeschreibung des Moduls

Modul: HAND-KISS und HAND-KISS-AMBU

Surveillance-Ziel: Verbrauchs-Surveillance

Surveillance-Prinzip: Stations-, Funktionsbereichs- oder Altenpflegeheimbezogen

Patientenkollektiv: Stationäre Patienten, ambulante Patienten, Bewohner in Altenpflegeheimen

Beschreibung:

HAND-KISS: Surveillance des Händedesinfektionsmittelverbrauchs (HDMV) auf Stationsebene oder in Funktionsbereichen (z.B. Dialyse, Endoskopie) sowie Altenpflegeheimen

HAND-KISS-AMBU: Surveillance des HDMV in ambulanten Einrichtungen (Arztpraxen, ambulante Dialysezentren, radiologisches Zentrum, Rettungsstelle etc.) sowie in der Ambulanten Hauskrankenpflege

Für HAND-KISS-AMBU brauchen Sie keinen webKess-Zugang!


Modul HAND-KISS

Die Durchführung der hygienischen Händedesinfektionen ist auch heute noch eine der effektivsten Methoden der Prävention nosokomialer Infektionen und gehört zu den Standardmaßnahmen bei der Versorgung von Patienten im Krankenhaus, amulanten Einrichtungen und Altenpflegeheimen.
Vor infektionsrelevanten Tätigkeiten durchgeführt, ist die Händedesinfektion in der Lage, das Infektionsrisiko für den Patienten zu senken. Nach kontaminationsträchtigen Tätigkeiten durchgeführt, kann die Händedesinfektion das Transmissionsrisiko von Erregern reduzieren und trägt ebenso zum Personalschutz bei.
Aus Beobachtungsstudien ist bekannt, dass die Häufigkeit der Durchführung einer Händedesinfektion häufig noch Potential zur Optimierung lässt. Da die Durchführung einer Surveillance nicht nur Anhaltspunkte liefert, um Problembereiche zu identifizieren, sondern die Sammlung der Daten und das Feedback für die einzelnen Bereiche häufig bereits eine Verbesserung der Situation bewirkt, ist die Surveillance der Händedesinfektion in Deutschland sinnvoll. Da Beobachtungen zur Häufigkeit durchgeführter Händedesinfektionen sehr aufwendig sind und immer nur kurze Zeitabschnitte umfassen können, kann alternativ die Ermittlung des Verbrauchs von Händedesinfektionsmittel und der daraus ermittelten Anzahl durchgeführter Desinfektionsmaßnahmen pro Patienten- bzw. Bewohnertag oder Behandlungsfall, Erkenntnisse zum Grad der Umsetzung der hygienischen Händedesinfektion liefern.
HAND-KISS hat daher zum Ziel, durch Vergleich mit den HDM-Verbräuchen von Stationen mit ähnlichen Patientengruppen (gleiche Stationsart) einen Anstoß für Verbesserungsmaßnahmen zu geben.

 

HAND-KISS_S
für bettenführende Bereiche eines Krankenhauses

HAND-KISS_F
für Funktionsbereiche eines Krankenhauses

HAND-KISS-AMBU (ehem. HAND-KISS_A)
für ambulante Einrichtungen

HAND-KISS_P
für Altenpflegeheime


Anmeldung

Sie können sich unter folgenden Bedingungen bei HAND-KISS anmelden:

 

  1. Als Teilnehmer der "Aktion Saubere Hände" ist die Teilnahme am HAND-KISS Pflicht. Dabei ist das KISS Modul nur ein Baustein der Kampagne. Es dient im Rahmen der Kampagne als Messinstrument zur indirekten Erfassung einer veränderten Händedesinfektions Compliance (siehe www.aktion-sauberehaende.de).
  2. Natürlich können Sie sich auch völlig unabhängig von der "Aktion Saubere Hände" bei HAND-KISS anmelden.

Eine kurze Einleitung zu den Anmeldeformalitäten in webKess finden Sie unter Teilnahme.

Die Anmeldung zum Modul HAND-KISS erfolgt direkt in webKess.

Teilnehmer am HAND-KISS-AMBU benötigen keine webKess-Registrierung. Das Online-Formular zur Anmeldung finden sie HIER.

Fragen zur "Aktion Saubere Hände" richten Sie bitte an folgende Emailadresse: aktion-sauberehaende@charite.de.
Fragen zu HAND-KISS richten Sie bitte an folgende Emailadresse: kiss-support@charite.de.


Einordnung der Fachabteilungen und Funktionsbereiche in HAND-KISS:

In diesem Dokument finden Sie eine Liste mithilfe derer Sie die Fachabteilung in Ihrem Haus zuordnen können, die in der Bezeichnung nicht identisch ist mit der vorgegebenen Fachabteilung in den Modulen HAND-KISS_S und HAND-KISS_F.

HAND-KISS Fachabteilungen (Stand 03/2015)


Archiv

Die Referenzdaten, Protokolle und Dokumente vergangener Jahre finden Sie im Archiv.