RNRKI Logo

Nationales Referenzzentrum
für Surveillance
von nosokomialen Infektionen




Referenzdaten

Referenzdaten 2015

Referenzdaten aufgrund der Datenbasis der letzten 5 Jahre. Beinhaltet die Referenzdaten von

  • Modul ONKO-KISS
  • Modul ONKO-KISS_AL - Akute lymphatische Leukämie (ALL)


» SURVEILLANCE / KISS / ONKO-KISS 

Kurzbeschreibung des Moduls

Module: ONKO-KISS, ONKO-KISS_PÄD und ONKO-KISS_AL

Surveillance-Ziel: Infektions-Surveillance

Surveillance-Prinzip: Patienten-/Abteilung-bezogen

Patientenkollektiv: ONKO-KISS: Patienten ab 16 Jahre, die eine Knochenmark (KM)- oder periphere Blutstammzelltransplantation (PBSZT) erhalten. ONKO-KISS_PÄD: Kinder und Jugendliche, die KM- oder PBSZT erhalten. ONKO-KISS_AL: Patienten ab 16 Jahre mit akuter lymphatischer Leukämie (ALL) oder akuter myeloischer Leukämie (AML), die eine Chemotherapie nach Standardprotokoll erhalten.

Beschreibung:
Surveillance von nosokomialen Septikämien und Pneumonien bei iatrogen immunsupprimierten Patienten (s.o.). Erfassungszeitraum ist die Neutropeniephase. Berechnet wird die Anzahl der Septikämien bzw. Pneumonien bezogen auf alle Neutropenietage.


Modul ONKO-KISS (Surveillance nosokomialer Infektionen auf Hämato-onkologischen Abteilungen)

Ab Oktober 2000 wurde im Rahmen von ONKO-KISS durch das Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene des Universitätsklinikums Freiburg eine Referenzdatenbank für nosokomiale Infektionen bei Patienten mit Knochenmark- (KMT) oder Peripherer Blutstammzelltransplantation (PBSZT) aufgebaut. ONKO-KISS ist ein Modul des Krankenhaus-Infektions-Surveillance-Systems (KISS), das 1997 vom Nationalen Referenzzentrum (NRZ) für Surveillance von nosokomialen Infektionen implementiert wurde.

Beschränkte sich ONKO-KISS zunächst auf erwachsene Patienten, wurde die Erfassung im Jahr 2003 auch auf Kinder ab einem Jahr erweitert. Im Jahr 2005 kam das Modul ONKO-KISS_AL hinzu. Erfasst werden Patienten mit Akuter myeloischer Leukämie (AML) und Akuter lymphatischer Leukämie (ALL), die chemotherapeutisch behandelt werden.

ONKO-KISS konzentriert sich jeweils auf die prospektive Erfassung von Sepsis und Pneumonie während der Neutropeniephase, dem Zeitraum mit dem höchsten nosokomialen Infektionsrisiko für die Patienten. Neue Teilnehmer werden in speziellen Einführungen durch das IUK in Freiburg in der Erfassung der nosokomialen Infektionen geschult. Die Erfassungsdaten werden von den Teilnehmern per EDV an das NRZ in Berlin übermittelt, das ein Mal pro Jahr Referenzdaten aller teilnehmenden Zentren für die verschiedenen Module errechnet. Anhand der eigenen Infektionsraten können sich die Teilnehmer mit den Referenzdaten der jeweiligen Module vergleichen. Jährliche Treffen aller Teilnehmer in Freiburg bieten ein Forum für den Austausch von Erfahrungen, Diskussionen und ggf. Modifzierungen des Protokolls.


Anmeldung

Eine kurze Einleitung zu den Anmeldeformalitäten finden Sie unter Teilnahme.

Die Anmeldung erfolgt direkt in webKess.


Publikationen

Meyer E, Beyersmann J, Bertz H, Wenzler-Röttele S, Babikir R, Schumacher M, Daschner FD, Rüden H, Dettenkofer M and the ONKO-KISS study group.
Risk factor analysis of blood stream infection and pneumonia in neutropenic patients after peripheral blood stem-cell transplantation.
Bone Marrow Transplant. 2007 Feb; 39(3):173-8.


Archiv

Die Referenzdaten, Protokolle und Dokumente vergangener Jahre finden Sie im Archiv.