RNRKI Logo

Nationales Referenzzentrum
für Surveillance
von nosokomialen Infektionen


» NRZ / Veranstaltungen 

Bitte beachten Sie:

Die Veranstaltungen sind chronologisch sortiert. Die am weitesten in der Zukunft liegende Veranstaltung ist daher oben auf der Seite zu finden.


BÄK Modul VI "Qualitätssichernde Maßnahmen, Ausbruchsmanagement" (siehe www.bundesaerztekammer.de und www.aerztekammer-berlin.de) (entspricht dem DGHM-Fortbildungskurs Krankenhaushygiene - Fortbildungskurs 3, siehe www.dghm.org)

18.03.2019 – 21.03.2019 (Mo-Do) in Berlin

Dieser Kurs richtet sich in erster Linie an Fachärzte zum Erwerb der Zusatzbezeichnung „Krankenhaushygieniker“ entsprechend der strukturierten curricularen Fortbildung „Krankenhaushygiene“ Module I -VI der Bundesärztekammer.

Lernziele:
Inhalte des BÄK-Moduls VI sind:

  • Fortlaufende Analyse wissenschaftlicher Erkenntnisse zur Infektionsprävention sowie internationaler, bundes- und landesspezifischer Regelungen, Normen und Gesetzte; Umsetzung dieser Erkenntnisse in die hygienischen Strukturen und Prozesse vor Ort (praktisch-anwendungsorientiertes Wissensmanagement, Wissenstransfer)
  • Surveillance (Umsetzung des § 23 IfSG (1); Surveillance (ausgewählter) nosokomialer Infektionen; Surveillance von Erregern mit besonderen Resistenzen (einschl. der Bewertung und Implementierung von Konsequenzen); Rückkopplung der Ergebnisse und Analysen an die Funktionseinheiten (einschl. Erarbeitung von Präventionszielen)
  • endemisch und epidemisch auftretende Infektionen
  • Kommunikationspartner bzw. Schnittstelle zu den Aufsichtsbehörden (ÖGD)
  • Ausbruchs- und Krisenmanagement einschl. Moderation und Kommunikation
  • Erarbeitung von einrichtungsspezifischen Algorithmen zur Erkennung und Kontrolle von Clustern/Ausbrüchen/Ausbruchsrisiken

Termin: Montag, den 18.03.2019 (ab ca.10:45 Uhr) – Donnerstag, den 21.03.2019 (bis ca. 15:15 Uhr)

Teilnehmerzahl: maximal 40 Teilnehmer

Ort:    Hörsaal des Instituts für Hygiene und Umweltmedizin
Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin
Hindenburgdamm 27 (Eingang Krahmerstraße über die Rampe)
12203 Berlin (Steglitz/Lichterfelde)

Teilnehmergebühr:
DGHM-Mitglieder:              550,00 Euro
Nicht-DGHM-Mitglieder:     650,00 Euro
(einschl. Skript und Pausenverpflegung)

Zertifizierung: Die Zertifizierung der Veranstaltung wird bei der Ärztekammer Berlin beantragt.

wissenschaftliche Leitung:
Institut für Hygiene und Umweltmedizin,
Charité – Universitätsmedizin Berlin
und Nationales Referenzzentrum
für die Surveillance von nosokomialen Infektionen
Prof. Dr. med. Christine Geffers
Hindenburgdamm 27, 12203 Berlin

Ansprechpartner:
Ursula Gebhardt
Tel: 
(030) 450 577 612
Fax: (030) 450 577 920
E-mail: hygienekurse@charite.de

Veranstalter:
emtec e. V., Berlin

Programm (zu gegebener Zeit an dieser Stelle)

Anmeldeformular (xlsx-Datei)

Anreiseinformationen-Hotels (pdf)


KURS KRANKENHAUSHYGIENE ZUM ERWERB DER QUALIFIKATION „HYGIENEBEAUFTRAGTER ARZT“ (Modul I – Grundkurs - der strukturierten curricularen Fortbildung „Krankenhaushygiene“ der Bundesärztekammer)

Leider ausgebucht! Für einen "Nachrückerplatz" auf der Warteliste bitte eine E-Mail an hygienekurse@charite.de senden.

 

04.03.2019 – 08.03.2019 (Mo-Fr) in Berlin

Kursinhalte:

  • Gesetzliche und normative Regelungen zur Krankenhaushygiene
  • Hygienemanagement und Aufgaben des Hygienefachpersonals
  • Nosokomiale Infektionen (klinische, mikrobiologische und epidemiologische Grundlagen)
  • Surveillance von nosokomialen Infektionen (inkl. praktischer Übungen)
  • Grundlagen der mikrobiologischen Diagnostik (Antibiotic Stewardship), Resistenztestung
  • Grundlagen der rationalen Antibiotikatherapie in Klinik und Praxis (Antibiotic Stewardship)
  • Ausbruchmanagement (inkl. praktischer Übungen)
  • Hygienemaßnahmen beim Umgang mit infektiösen Patienten
  • Krankenhaushygienische Begehungen, Analysen und Umgebungsuntersuchungen
  • Prävention von nosokomialen Infektionen (ärztlich, pflegerisch, technisch)
  • Hygieneanforderungen in verschiedenen Funktions- und Risikobereichen
  • Händehygiene, Haut-, Schleimhaut- und Wundantiseptik
  • Aufbereitung von Medizinprodukten, Desinfektion, Sterilisation
  • Schutzkleidung und –ausrüstung, Anforderungen an Krankenhauswäsche
  • Lebensmittel- und Küchenhygiene, Anforderungen an Wasserversorgung, Bäder u. a.
  • Hygieneanforderungen an bauliche und technische Ausstattungen Anforderungen an die Entsorgung (Abfälle, Abwasser)
  • Hygiene und Arbeitsschutz

Am Ende des Kurses erhalten Sie ein Teilnehmerzertifikat über den Kurs gemäß der strukturierten curricularen Fortbildung „Krankenhaushygiene“ der Bundesärztekammer Modul I - Grundkurs.

Termin: Montag, den 04.03.2019 (ab 12:00 Uhr) – Freitag, den 08.03.2019 (bis ca. 12:00 Uhr)

Teilnehmerzahl: maximal 60 Teilnehmer

Veranstaltungsort: Hörsaal des Instituts für Hygiene und Umweltmedizin,
Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin
Hindenburgdamm 27 (Eingang Krahmerstraße über die Rampe)
12203 Berlin (Steglitz/Lichterfelde)

Teilnehmergebühr: 650,00 Euro (einschl. Skript und Pausenverpflegung)

Zertifizierung: Die Zertifizierung dieser ärztlichen Fortbildungsveranstaltung wird bei der Ärztekammer Berlin beantragt

wissenschaftliche Leitung:
Institut für Hygiene und Umweltmedizin,
Charité – Universitätsmedizin Berlin
und Nationales Referenzzentrum
für Surveillance von nosokomialen Infektionen
Prof. Dr. med. Christine Geffers
Hindenburgdamm 27, 12203 Berlin

Ansprechpartner:
Ursula Gebhardt

Tel: 
(030) 450 577 612
Fax: (030) 450 577 920
E-Mail: hygienekurse@charite.de

Veranstalter: emtec e. V., Berlin

Leider ausgebucht! Für einen "Nachrückerplatz" auf der Warteliste bitte eine E-Mail an hygienekurse@charite.de senden.

Programm (zu gegebener Zeit an dieser Stelle)

Anreiseinformationen-Hotels (pdf)


Krankenhaus-Infektions-Surveillance-System (KISS) - der 27. Einführungskurs in Berlin

wird vom 18.02.2019 (Mo) 09:00 Uhr - ca. 17:20 Uhr bis 19.02.2019 (Di) 8:00 Uhr - ca.13:45 Uhr stattfinden.

Der Besuch des Einführungskurses ist Bedingung zur Teilnahme an den KISS-Modulen ITS-KISS (Infektions- und Erregersurveillance), OP-KISS (Infektionssurveillance), STATIONS-KISS (Infektions- und Erregersurveillance) und ONKO-KISS. Darüber hinaus vermittelt der Kurs die wichtigsten Grundlagen zur Durchführung der Surveillance in den Modulen MRSA-KISS, CDAD-KISS und stellt die übrigen KISS-Module kurz vor.

ACHTUNG!

Den nächsten Einführungskurs für das Modul NEO-KISS werden wir im September 2019 im Rahmen des KISS-Erfahrungsaustauschs (siehe dann dortige Ankündigung) anbieten.

wissenschaftliche Leitung:
Nationales Referenzzentrum für Surveillance von nosokomialen Infektionen /
Institut für Hygiene und Umweltmedizin, Charité – Universitätsmedizin Berlin
(stellv. Direktorin: Prof. Dr. Christine Geffers)

Ansprechpartnerin:
Renate Gilek
Tel: 
(030) 450 577 612
Fax: (030) 450 577 920
E-Mail: hygienekurse@charite.de

Veranstalter:
emtec e.V. Berlin

Veranstaltungsort:
Hörsaal des Instituts für Hygiene und Umweltmedizin
Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin
Hindenburgdamm 27 (Eingang Krahmerstraße)
12203 Berlin (Steglitz/Lichterfelde)

Teilnahmegebühr:
Für den Besuch des 27. KISS-Einführungskurses im Februar 2019 wird ein Teilnahmebetrag in Höhe von 160,00 € pro Person erhoben.

In diesem Betrag ist die Verpflegung während der Veranstaltung (warmes Mittagessen sowie kalte Getränke, Kaffee, Tee an beiden Tagen) bereits mit inbegriffen.

Aus Platzgründen und um eine akzeptable Atmosphäre während der Veranstaltung zu gewährleisten, können wir nur eine begrenzte Anzahl Teilnehmer annehmen. Wir sind deshalb gezwungen, pro Krankenhaus maximal 2 Vertreter für den 27. KISS-Einführungskurs zuzulassen.
Falls die Veranstaltung ausgebucht sein sollte, müssen wir leider weitere mögliche Interessenten auf den 28. KISS-Einführungskurs, der voraussichtlich Anfang 2020 stattfinden wird, verweisen.

Zertifizierung:
Die Zertifizierung dieser Fortbildungsveranstaltung bei der Ärztekammer Berlin und die Zertifizierung im Rahmen der Registrierung beruflich Pflegender werden beantragt.

Anmeldung:

Die Möglichkeit der online-Anmeldung zur Veranstaltung finden Sie hier: Link.

 

vorläufiges Programm (pdf)
Anreiseinformationen-Hotels (pdf)


DGHM - Ständige Arbeitsgemeinschaft Allgemeine und Krankenhaushygiene 23. Berliner Workshop

„NEUE INNOVATIONEN FÜR DIE INFEKTIONSPRÄVENTION: SIND SIE AUCH WIRKLICH HILFREICH?“ (leider ausgebucht)

am Freitag, den 25.01.2019 und Sonnabend, den 26.01.2019

wissenschaftliche Leitung:
Institut für Hygiene und Umweltmedizin,
Charité – Universitätsmedizin Berlin
und Nationales Referenzzentrum
für die Surveillance von nosokomialen Infektionen
Prof. Dr. med. Petra Gastmeier, PD Dr. med. Christine Geffers
Hindenburgdamm 27, 12203 Berlin

Ansprechpartner:
Ursula Gebhardt
Tel: 
(030) 450 577 612
Fax: (030) 450 577 920
E-Mail: hygienekurse@charite.de

Veranstalter:
emtec e. V., Berlin

Veranstaltungsort:
Hörsaal des Instituts für Hygiene und Umweltmedizin
Charité – Universitätsmedizin Berlin
Campus Benjamin Franklin
Hindenburgdamm 27 (Ecke Krahmerstraße über die Rampe)
12203 Berlin (Steglitz)

Teilnahmegebühr:
120,00 Euro (einschl. Abstractband und Pausenverpflegung)

Zertifizierung:
Die Zertifizierung dieser Fortbildungsveranstaltung bei der Ärztekammer Berlin und die Zertifizierung im Rahmen der Registrierung beruflich Pflegender werden beantragt.

Vorläufiges Programm inkl. Anreiseinformationen und Hotelvorschlägen

Anmeldeformular für einen Kurzvortrag

Leider ist die Veranstaltung bereits ausgebucht.