RNRKI Logo

Nationales Referenzzentrum
für Surveillance
von nosokomialen Infektionen




» SURVEILLANCE / KISS / STATIONS-KISS / Erreger 

Erreger-Surveillance

Das Vorgehen für die Erregersurveillance ist im Protokoll: Surveillance von Patienten mit MRE und/oder CDAD detailliert beschrieben. Sie können Patienten mit MRSA, VRE, MRGN (Besiedlung / Infektion) sowie CDAD (nur Infektion) erfassen. Es werden mitgebrachte und nosokomiale Fälle gezählt. Jede Erregerart ist einzeln wählbar.

 


Referenzdaten 2013-2017

Die Referenzdaten 2013-2016 sind nach Umfang eines Aufnahmescreening für den jeweiligen MRE stratifiziert. Die Zuordnung zu den unterschiedlichen Screening-Strategien stammt aus den Angaben der Stationen hierzu. Es wurden für die Berechnung der stratifizierten Referenzdaten nur solche Stationen berücksichtigt, welche über den gesamten Referenzdatenzeitraum fortlaufend die gleiche Angabe zum Screening gemacht haben.

Art des Screenings bei Aufnahme

Beschreibung

Ohne Berücksichtigung von Screening-Parametern 

Referenzdaten für alle teilnehmenden Stationen.

Screening von Risikopatienten

Referenzdaten für Stationen, in denen Patienten mit individuellem Risiko für eine Besiedlung mit MRE routinemäßig bei Aufnahme untersucht werden.

Screening aller aufgenommenen Patienten 

Referenzdaten für Stationen, in denen alle Patienten bei Aufnahme routinemäßig auf den jeweiligen MRE untersucht werden.

Kein Screening bei Aufnahme 

Referenzdaten für Stationen, in denen routinemäßig keine Aufnahmeuntersuchungen auf den jeweiligen MRE stattfinden.


Archiv

Die Referenzdaten, Protokolle und Dokumente vergangener Jahre finden Sie im Archiv.

Zum Archiv der Erreger-Surveillance.